Der innovative Ansatz zur kulturellen Wirksamkeit wurde akademisch entwickelt und validiert.
Aufbauend auf Robert Sternbergs Beschreibung der Intelligenz entwickelten der Neurologe Dr. Christopher Earley und die Management-Professorin Soon Ang 2003 das CQ-Modell der Kulturellen Intelligenz.
Dieses vierdimensionale Konstrukt interdependenter Fähigkeiten beschreibt die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die eine effektive Anpassung und Interaktion in neuen kulturellen Umfeldern ermöglichen.

Bild CQ - Der wissenschaftliche Hintergrund